Hallo zusammen.
Heute möchte ich Dir mal wieder einen Einblick in meine Arbeit geben. Für die Gewürzmanufaktur Edora Gewürze aus Kleinostheim bei Aschaffenburg war ich schon häufiger tätig. Dieses Mal bestand meine Aufgabe darin, dem neuen Glühwein der Firma ein Gesicht, bzw. ein Etikett zu geben.

Zuerst gibt es bei mir immer eine gute Tasse Tee und ein leeres Blatt Papier. Ich notiere alles, was mir zum gestellten Thema einfällt und surfe durchs Netz um zu schauen, was es schon gibt und was noch nicht.

Nach einer ersten Skizze geht es dann auch schon ans Fotografieren. In diesem Fall hatte ich zwei sehr unterschiedliche Ideen. Ich wollte einerseits die Gewürze, die einzelnen Komponenten eines guten Glühweins herausstellen. Zum Anderen wollte ich ein stimmungsvolles Bild mit, bzw. vom Glühwein machen. Da im Oktober bekanntermaßen im Rhein Main Gebiet kein Schnee liegt musste ich das Winterthema etwas anders darstellen. Hier siehst Du die ersten Schnappschüsse:

Nachdem ich mir die ersten Ergebnisse am Computer angeschaut hatte gab es noch die ein oder andere Änderung und Optimierung. Mit fiel auf, das kalter Glühwein tatsächlich auch so aussieht – kalt. Also musste ich ihn erhitzen. Zusammen mit den anderen Gewürzen roch es schnell sehr weihnachtlich in meinem Büro-Studio und ohne die Werbetrommel großartig zu rühren, muss ich sagen, dass dieser Glühwein wirklich sehr gelungen ist. Probier es einfach selbst aus. Die Flasche gibts bei Edora im Onlineshop und in ausgewählten Supermarkt rund um Aschaffenburg. Wer übrigens seinem bestimmten Rotwein treu bleiben möchte kann sich auch das Glühweinpunschgewürz bei Edora bestellen 😉

Genug Werbung und genug getrunken 😉

Schließlich erstellte ich mit Photoshop und unzähligen Ebenen die Etiketten zur Ansicht für den Kunden. Mir ist es sehr wichtig mehrere Ideen und Varianten einer Idee zu präsentieren um meinen Kunden die verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen und für ihn die Auswahl zu erweitern.

In diesem Fall schickte ich folgende Ideen zu Edora;

Bebildertes Frontetikett mit bebildertem oder unbehindertem Rückseitenetikett:

Bebildertes und beschriftetes Frontetikett:

Dieses Etikett hat es letztendlich auf die Falsche geschafft und ich bin total begeistert und auch stolz:

Gefällt Dir meine Arbeit? Hast Du den Glühwein oder das Punschgewürz probiert? Lass es mich wissen, okay?! Es ist zwar noch ein bißchen hin, aber ich wünsche Dir eine gute und entspannte Vorweihnachtszeit.

P.S. Backen kann man mit dem Glühwein übrigens auch ganz hervorragend -> Zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Nun stehen die Feiertage vor der Tür – Dajana Naas Photographie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du verwendest diese HTML Tags und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*